Jüdisches Museum im Klassenraum der 5d

Kurz vor den Osterferien beschäftigte sich die 5d im Religionsunterricht mit dem Judentum. Eine besondere Aufgabe erhielten die Schülerinnen und Schüler zum Abschluss der Einheit:


„Das jüdische Museum braucht unbedingt Unterstützung: Der Raum, in dem jüdische Ritualgegenstände ausgestellt werden sollen, ist leider nicht fertig geworden! Bitte helft mit eurem Expertenwissen dabei, diese Ausstellung vorzubereiten!“

Mit Eifer wurden in Kleingruppen die Gegenstände platziert und erklärende Schildchen geschrieben, so dass Paul als „Museumsdirektor“ schon in der nächsten Religionsstunde stolz das „Museum“ eröffnen konnte. Es folgte eine Führung durch die Ausstellung, in der die Gegenstände durchaus auch ausprobiert werden durften. Unsere „Fotografen“ Levke und Marius hielten einige Eindrücke fest und einige Reporterinnen werden ihren Artikel auch bald veröffentlichen!

Liebe 5d, ihr wart klasse! Es hat Spaß gemacht!
Martina Grünberg

Jüdisches Museum im Klassenzimmer Jüdisches Museum im Klassenzimmer5 Jüdisches Museum im Klassenzimmer Jüdisches Museum im Klassenzimmer
Jüdisches Museum im Klassenzimmer Jüdisches Museum im Klassenzimmer