Das Betriebspraktikum in der 9. Klasse

Das Betriebspraktikum in der 9. Klasse soll unseren Schülerinnen und Schülern erste Einblicke in die Berufs- und Arbeitswelt ermöglichen. Als wichtiger Bestandteil einer umfassenden Allgemeinbildung, auch im Sinne der Persönlichkeitsentwicklung, hat dieses Praktikum darüber hinaus die Funktion, einen frühzeitigen Anstoß für den langfristig angelegten Prozess der Berufs- und Studienwahl zu geben.
Die Einführung in das Thema „Berufe“ erfolgt verstärkt im Fach Wirtschaft/Politik. In enger Zusammenarbeit mit dem Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit sollen die Schülerinnen und Schüler ihre individuellen Neigungen und Interessen erkunden. Im Fach Deutsch wird zugleich das Verfassen von Bewerbungen eingeübt. Danach suchen sich die Schülerinnen und Schüler einen Praktikumsplatz, um den sie sich selbstständig bewerben.

Während des einwöchigen Praktikums, das in der Regel in Randlage zu den Osterferien liegt, um eine Ausdehnung auf zwei Wochen zu ermöglichen, werden die Schülerinnen und Schüler von den Wirtschaft/Politik- bzw. Geographie- und Klassenlehrkräften betreut und nach ihren Erfahrungen befragt. Besuche der Lehrkräfte in den Betrieben dienen außerdem der Kontaktpflege zwischen Schule und Wirtschaft. Die Schülerinnen und Schüler dokumentieren anschließend ihre Erfahrungen in einem Reflexionsbogen zum Praktikum, der in die Benotung des Wirtschaft/Politik-Unterrichts einfließt. Die Koordination des Betriebspraktikums übernimmt der Berufskoordinator, Herr Kaikowski.

Die nächsten Termine:
16. bis 20. April 2018
30. Januar - 8. Februar 2019 (einmalige Ausnahmeregelung)

Die Anmeldeformulare für 2018 finden Sie hier (PDF-Datei).