Fördermaßnahmen

Neben der individuellen Förderung im Unterricht gibt es eine Vielzahl von Förderungsangeboten. Wir bieten in der 5. und 6. Klasse in Mathematik und Englisch sowie in der 7. Klasse in Französisch und Latein Förderstunden an, die von Fachlehrkräften geleitet werden. Die Teilnahme erfolgt in Absprache mit den Eltern.
Dies gilt auch für die Förderung der Schülerinnen und Schüler mit einer Lese- und Rechtschreibschwäche einmal pro Woche. Für Testung und Fördermaßnahmen sind Herr Lange und Frau Gerkens verantwortlich.
Von Montag bis Donnerstag gibt es eine Hausaufgabenbetreuung, die z. Z. jeweils von einer Fachlehrkraft geleitet wird. An diesen Tagen ist eine pädagogisch und fachlich fundierte Betreuung bis spätestens 15.30 Uhr für Ihr Kind gewährleistet.
Nach den Herbstferien findet in den 5. Klassen ein Fachtag zum Thema “Lernen lernen” statt, der das Training von Lernstrategien und -methoden anbahnt und dessen Inhalte in der Folgezeit von den Fachlehrkräften immer wieder aufgenommen werden. Mit Hilfe eines Methodenfahrplans erwerben die Kinder Schritt für Schritt die für ihr individuelles Lernen notwendigen methodischen Kompetenzen. Dazu gehört auch der Erwerb eines „Computerführerscheins” in Klasse 6.

Intensivierungsstunden
In den G8 – Klassen (5 – 8) stehen für jeweils zwei Langfächer Intensivierungsstunden zur Verfügung (5. Klasse: Deutsch und Mathe, 6. Klasse: Deutsch und Englisch, 7. Klasse: Englisch und Mathe, 8. Klasse: Deutsch und Mathe). In zwei Stunden pro Woche wird die Lerngruppe geteilt, so dass die Fachlehrerinnen und Fachlehrer im Wechsel mit wenigen Schülerinnen und Schülern Inhalte des Unterrichts vertiefen können.


Begabtenförderung
Die Alexander-von-Humboldt-Schule ist seit 2007 als Stützpunktschule in ein Enrichment-Konzept (http://www.enrichment.lernnetz.de/) zur Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler eingebunden, das durch die Stiftung der Sparkasse Südholstein unterstützt wird und ein Netz verschiedener Förderangebote umfasst. Besonders begabte Kinder haben die Möglichkeit, an verschieden Kursangeboten teilzunehmen, die über das fachliche Lernen hinaus dem Wunsch nach zusätzlichen Lernangeboten begegnen und eine soziale Vernetzung dieser Schülerinnen und Schüler ermöglichen sollen. Weitere Informationen erteilt Frau Dieckmann.

Arbeitsgemeinschaften
Die Schülerinnen und Schüler können ihren Neigungen und Interessen entsprechend aus einer Vielzahl von Arbeitsgemeinschaften auswählen. Die AGs bieten die Möglichkeit, sich weiter mit der Schule zu identifizieren und erweitern die Betreuungsangebote am Nachmittag. Besonders erwähnens- und empfehlenswert für die Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe ist der Unterstufenchor, der zur Zeit jeden Dienstag (Wochentag kann pro Schuljahr wechseln) in der 1. Stunde unter der Leitung von Herrn Dr. Schlüter stattfindet.